Newsletter

Zum Newsletter anmelden

Dataservice

Mit den Anforderungen durch den digitalen Wandel steigen die Anforderungen an die Konsistenz der Unternehmensdaten. Immer häufiger treffen Algorythmen Entscheidungen im Unternehmen, wofür die Stammdatenbasis die Grundlage dazu bildet. Diese Stammdatenbasis muss in Echtzeit aktuell, vollständig und konsistent sein. Mit unserer Expertise unterstützen wir Sie bei der Datenqualitätsanalyse, Datenbereinigung bis hin zur Datenklassifizierung und schaffen somit die Basis für Ihr professionelles Stammdatenmanagement.

Ihre Schritte zur guten Datenqualität

1

Datenanalyse

  • Prüfung der Daten
  • Qualitätsreport
  • Ergebnispräsentation
  • Alle relevanten Quellen werden berücksichtigt: EXCEL, ERP; etc.

2

Erste Dublettenprüfung

  • Automatisierte Identifizierung gleicher Materialien auf Basis identischerhersteller-/lieferantenbezogene Angaben
  • Reporting der potenziellen Dublettenergebnisse

3

Datenkonsolidierung &-Harmonisierung

  • Aufbereitung und Bündelung von Artikeldaten
  • Abgleich der Datensätze mit der Knowledge Database
  • Harmonisierung der Produktbezeichnungen (auch mehrsprachig)
  • Optimierte Materialkurztexte
  • Erster Qualitätscheck

4

Klassifizierung

  • Gruppierung der Daten in ein Klassifizierungssystem (z.B. eCl@ss) oder in eine Eigenklassifizierung
  • Erarbeitung eines Klassensystems für Konstruktionsteile
  • 3D-Klassifizierung

5

Datenattributisierung & -Anreicherung

  • Definition praxisgerechter Sachmerkmalsleisten
  • Datensätze werden durch interne und externe Informationen (u.a. aus der Knowledge Database) angereichert
  • Finaler Qualitätscheck

6

Zweite Dublettenprüfung

  • Automatisierte Identifizierung gleicher Materialien auf Basis gleicher Sachmerkmale
  • Reporting der potenziellen Dublettenergebnisse
  • Konzept zur Dublettenvermeidung

Etablierung von Prozessen und Lösungen für nachhaltig gute Datenqualität!

7

Produktportale

  • Klassifizierte und prozesskonforme Katalogprodukte aus der Knowledge Database
  • Erstellung und Anbindung an einem eigenen Hersteller-/ Lieferantenportal

8

IT-gestütztes Stammdaten-Management

  • Auswahl der passenden Tools/Systeme
  • Implementierung der Software
  • Migration der Daten ins Alt-/Neusystem

Positive Auswirkungen von hoher Stammdatenqualität auf die Unternehmensprozesse

Ihre Vorteile von bereinigten und klassifizierten Materialstammdaten liegt ganz klar in der Prozessoptimierung entlang der kompletten Wertschöpfungskette!

  • Höhere Einkaufsvolumen und bessere Konditionen
  • Verbesserung der Vergleichbarkeit und Bewertung von Angeboten
  • Eindeutige Bestellinformationen verringern den Kommunikationsaufwand (Rückfragen)
  • Höhere Lieferantenanzahl & Verbesserung der Angebotsvergleiche
  • Generierungen höherer Einsparungen durch realisierbare Ausschreibungen
  • Höhere Wiederverwendbarkeit von Teilen und Baugruppen
  • Teile finden anstatt neu konstruieren
  • Time – to – Market verringert sich
  • 3D Geometriesuche
  • Über 700 Herstellerkataloge inkl. Zeichnungen für Ihr CAD-System
  • Durchgängige Informationsketten garantieren höhere Prozesssicherheit
  • Schnellere und kostengünstigere Auftragsabwicklung
  • Umsatzsteigerung durch maßgeschneiderte Produktsuche und Produktvergleich im Online-Handel
  • Automatische Generierung von eKatalogen
  • Erhöhung von Kundenvertrauen
  • Einfaches Auffinden von Teilen
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten in der Produktion
  • Verringerung von Maschinenausfällen
  • Minimierung von Stillstandzeiten
  • Erhöhung der Produktivität
  • Lagerkosten reduzieren
  • Optimierung des Lagerbestandes bzw. durch Elimienierung von Dubletten
  • Effiziente Lagerauslastung
  • Optimierter Warentransport
  • Verbesserte Eingangskontrollen
  • Leichtere Identifizierung von Ersatzteilen
  • Umsatzsteigerung durch verbesserte Serviceleistung
  • Verbesserte Erstellung von Ersatzteilpaketen
  • Erhöhte Kundenbindung
  • Verbesserte Anbindung/ Nutzung an Kataloge wie z.B. Ariba
  • Bestandsreduktion bei gleicher Ersatzteilverfügbarkeit
  • Ersatzteile finden anstatt suchen
  • Steigerung der Verfügbarkeit von Anlagen, d.h. weniger Ausfälle und kürzere Stillstandzeiteng
  • Reduzierung der Lagerbestände
  • Verbessertes Know-how durch detaillierte Produktinformationen

Data-Quicktest

Möchten Sie ihre Datenqualität optimieren?
Mit einem kostenlosen Quicktest zeigen wir Ihnen erste Ergebnisse. In 48 Stunden erhalten Sie optimierte Daten nach eCl@ss!

(Voraussetzungen für den Quick-Test: Nicht mehr als 50 Normteile (DIN, ISO),
Beschreibungstext/Einkaufsinfotext, Format als CSV oder Excel / bis zu 10 MB)

Hier können Sie Ihre Daten uploaden.

Simplified Business Processes

Optimieren & Automatisieren sie Ihre Prozesse mit verbesserter Datenqualität.

Was ist eClass?

eCl@ss ist DER branchenübergreifende Produktdatenstandard für die Klassifizierung und eindeutige Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. eCl@ss verfolgt das Ziel, den elektronischen Handel klassifizierter Produkte zu vereinfachen. Insbesondere die Nutzung von eCl@ss als standardisierte Grundlage für eine Warengruppenstruktur in ERP-Systemen ist weit verbreitet.

Für die Klassifizierung Ihrer Produkte bietet eCl@ss Version 11.0:

Ein vierstufiges Klassensystem
45.293 Produktklassen
19.139 Merkmale

Der Aufbau

  • Sachgebiet (Ebene 1)

    Ein Sachgebiet ist die allgemeinste Kategorisierung und repräsentiert eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Markt. Das aktuelle Release 11.0 umfasst 39 Sachgebiete.

  • Hauptgruppe (Ebene 2)

    Hauptgruppen auf der zweiten Ebene teilen Produktklassen in spezifischere Untergruppen ein.

  • Gruppe (Ebene 3)

    Gruppen auf der dritten Ebene teilen Produktklassen in spezifischere Untergruppen ein.

  • Untergruppe (Ebene 4)

    Untergruppen auf der vierten Ebene stellen eine Ware oder eine Produktklasse dar, d.h. eine Gruppe ähnlicher Produkte. Auf dieser Ebene stellt eCl@ss sogenannte Merkmalleisten zur Verfügung. Merkmale ermöglichen die detaillierte Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Die Merkmale werden durch Werte definiert. Jeweils angehängte Schlagwörter und Synonyme dienen dem schnellen, zielgerichteten Auffinden der Produktklassen und ihrer Merkmalleisten.

  • Merkmale zur Produktbeschreibung Standardmerkmalsleisten Schlagworte

    * Merkmale  – ermöglichen die Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen im maximalen Detaillierungsgrad
    * Werte – Werte spezifizieren den Wertebereich für die Merkmale
    * Schlagworte – durch den einzelnen Klassen zugeordnete Schlagworte wird die Suche nach Produkten vereinfacht und standardisiert
    * Einheiten – basierend auf DIN und ECE Einheiten zur Angabe der Einheit der Merkmale

eCl@ss ist ein vierstufiges hierarchisches Klassensystem zur Gruppierung von Materialien, Produkten und Dienstleistungen.
eCl@ss stellt Warengruppen und Klassen zur Verfügung, denen Produkte zugeordnet werden können.
eCl@ss ist mehrsprachig international einsetzbar.

D&TS baut mit Ihnen eine Klassifizierung - ob eCl@ss, ETIM, UNSPNC, Eigenklassifizierung - auf!

Fragen Sie jetzt an.

Termin vereinbaren

Was ist eCl@ss und wie funktioniert's?

Sie wünschen eine Beratung zum Thema Stammdaten oder der digitalisierung Ihrer Daten?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns Ihr Anliegen einfach per Mail.

Sebastian Böttjer

Leiter Vertrieb & Projektmanagement