Newsletter

Stammdatenlösungen für die Fertigungsindustrie

D&TS bietet individuelle Lösungen für unterschiedliche Branchen:

Lebensmittel
Pharma
Medizintechnik
Energieversorger
Chemie
Automotive
Konsumgüter
Verpackung

Herausforderung Datenqualität im Ersatzteilmanagement

Für Sie als produzierendes Unternehmen kommt es darauf an, dass Ihre Anlagen und Maschinen rund um die Uhr in Betrieb sind. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist ein effizientes Ersatzteilmanagement und eine optimale Lagerhaltung, um längere Maschinenstillstände zu vermeiden. Aus der Praxis können wir berichten, dass Materialstammdaten gerade in produzierenden Unternehmen oft unzureichend gepflegt sind. Die größten Herausforderungen in der Datenqualität liegen bei den Produkt- und Anlagendaten. Häufigste Ursache für schlechte Daten sind menschliche Fehler, mangelndes Verständnis, unzureichende Standardisierung, unklare Zuständigkeiten und fehlende Prozesse. Die Auswirkungen allein für die Instandhaltung sind zahlreich und führen zu hohen Verlusten.

MRO optimieren durch gute Datenqualität

MRO ist die Abkürzung von Maintenance Repair and Overhaul/Operation. Gemeint ist damit alles, was die Beschaffung für die Instandhaltung eines Betriebs betrifft. Gerade die Verfügbarkeit von Ersatzteilen spielt hier eine große Rolle, denn sie sind die Versicherung dafür, dass die Produktion läuft. Doch (zu) hohe Lagerbestände können signifikante Kosten verursachen. Ganz nach dem Motto “So viele Ersatzteile wie nötig, so wenig wie möglich!” ist es also entscheidend, eine gute Balance zu finden, mit der Bestände und Kosten optimiert, Ad-hoc-Bestellungen vermieden und die Verfügbarkeit der Anlagen gesichert werden kann.

 

Wir unterstützen Sie dabei, die Datenqualität Ihrer Ersatzteile nachhaltig zu verbessern und somit diverse Einsparungen und Effizienzsteigerungen für die Instandhaltung, die Beschaffung und den Einkauf zu erzielen.

 

D&TS hilft Ihnen auch bei der Automatisierung Ihrer digitalen Beschaffungsprozesse über Online-Shops und beim Aufbau einer Katalogstrategie für C-Teile und Betriebsmittel.

Zu jedem Problem die passende Lösung

 

Viele produzierende Unternehmen stehen vor den gleichen Herausforderungen bei der Optimierung der Datenqualität Ihrer Ersatzteile. Vor welchen stehen Sie? Mit unseren maßgeschneiderten und praxiserprobten Lösungen erreichen Sie eine hohe und nachhaltige Qualität in Ihren Materialstammdaten.

 

Herausforderung 1:

Unstrukturierte Datenhaltung, Datensilos und Dubletten

 

Materialstammdaten sind an unterschiedlichen Standorten und in lokalen Systemen angelegt und werden dort gepflegt.  Hier haben sich Datensilos gebildet, die die Qualität und die Zuverlässigkeit Ihrer Daten verringern. Es entstehen Fehlerquellen in den Geschäftsprozessen, die unter Umständen zu strategischen Fehlentscheidungen führen.

Lösung 1:

Datenharmonisierung und Migration in einen Single Point of Truth

 

D&TS schafft eine gemeinsame Datenbasis, sodass qualitativ hochwertige, bereinigte, harmonisierte und standardisierte Stammdaten unternehmensweit verfügbar sind. Dies erhöht die Datentransparenz, sorgt für größere Flexibilität und verringert die Komplexität.

Herausforderung 2:

Fehlende Transparenz im Ersatzteil-Management

 

Die Situation im Lager ist alles andere als transparent, da Ersatzteile nicht eindeutig identifizierbar sind.  Es entstehen somit zahlreiche Dubletten. Dies hat hohe Kosten und eine hohe Kapitalbildung zur Folge. Fehlende Herstellerangaben erhöhen die Ausgaben bis zu 300%, da Ersatz- und Zubehörteile teuer bei den Maschinenbauern eingekauft werden.

Lösung 2:

Mit einer Klassifikation zu mehr Eindeutigkeit und Transparenz im Ersatzteilmanagement

 

Eine höhere Verfügbarkeit der Assets und gleichzeitig die Kosten und Kapitalbindung zu senken ist nur möglich, wenn auch die Basis d. h. die Datenqualität stimmt. Mit einer Klassifikation (wie bspw. ECLASS) sorgt D&TS für Ordnung in Ihren Daten. Sie bietet eine einfache Suchmöglichkeit nach den richtigen Ersatzteilen.

Herausforderung 3:

Manuelle Prozesse der Materialanlage und -pflege

 

Ihre Stammdatenmanagement ist ohne klare Regeln und Workflows. Dubletten, fehlerhafte und veraltete Stammdaten bremsen ihre Prozesse. Ihre Stammdatenverwaltung- und pflege erledigen Sie noch mittels vieler einzelner Excel-Tabellen.

 

 

Lösung 3:

Automatisierte Prozesse für Materialanlage und -pflege

 

Mit den IT-Lösungen von D&TS und ausgewählten Partnerlösungen können Sie Ihre Materialstammdaten unternehmensweit und in maximaler Datenqualität pflegen und ad-hoc bereitstellen. Diese integrierten Systeme unterstützen die Auffindbarkeit Ihrer Materialien und die fortschreitende Digitalisierung in Ihrem Unternehmen.

Herausforderung 4:

Schlechte Integration der Lieferanten

 

Durch unzureichende Datenqualität der Lieferanten und ein schlechtes Onboarding kann der Einkauf seine Potenziale nicht voll ausschöpfen. Die digitalen Beschaffungsprozesse über Datenaustauschplattformen, Cloud-basierte B2B-Marktplätze (wie bspw. Ariba) und Katalogsysteme werden aufgrund fehlender Akzeptanz nicht voll genutzt.

Lösung 4:

Integration der Lieferanten in die Prozesse

 

Der Einsatz von Datenaustauschplattformen für Lieferanten und Cloud-basierte eProcurement-Lösungen verbessern die Datenqualität, sichern Transparenz und erhöhen den Automatisierungsgrad.

Herausforderung 5:

Differenzen in der Terminologie und in den Materialkurztexten

 

Über Ihr ERP-System werden unbeschränkt Begriffe/Benennungen eingegeben, inklusive Neuschöpfungen, Fehleingaben oder willkürliche Bezeichnungswechsel? Zudem werden Bestelltexte für den Einkauf und Materialkurztexte immer noch manuell erstellt, sind dadurch inkonsistent und widersprechen sich.

 

Lösung 5:

Normierte Texte maschinell generieren

 

Das Tool „Materialkurztextgenerierung“ ermöglicht Ihnen die automatische Ableitung des Materialkurztextes und des Bestelltextes im Materialstamm auf Basis definierter Klassifikationsmerkmale. Eine manuelle Eingabe ist überflüssig und die Materialbeschreibungen können harmonisch in allen relevanten Sprachen automatisch aufgebaut werden.

Herausforderung 6:

Fehlende/unzureichende Warengruppenschlüssel

 

Ihr Einkauf steht vor dem Problem, dass ihm eine geeignete Grundlage für strategische Initiativen und/oder für Verhandlungen fehlt. Die Voraussetzung dafür ist die Möglichkeit einer sauberen und unternehmensweit einheitlichen Spend-Analyse. Die Ersatzteile sind jedoch so mangelhaft gepflegt, dass keine Transparenz über die heutige Situation herrscht.

Lösung 6:

ECLASS als Warengruppenstruktur

 

Mithilfe von KI und unseren IT-Lösungen erstellen wir eine einheitliche Struktur Ihrer Daten durch Ableitung eines Industriestandards wie ECLASS. Sie erhalten somit maximale Datentransparenz, die Ihnen eine saubere Spend-Analyse und damit strategisches Handeln ermöglicht. Das führt zu Kosteneinsparungen und unterstreicht den Wert des Procurement auf Geschäftsführungsebene.

D&TS erkennt und versteht Ihre Herausforderungen!

Jetzt Termin vereinbaren

Sie stehen vor einer Datenübernahme?

Dann bedenken Sie, dass die Daten den Inhalt Ihrer Systeme bilden. Um dessen Potenzial auszuschöpfen, sprich die maximale Wertschöpfung zu erreichen, muss die Qualität der Daten optimal sein. Sie begehen einen der gravierendsten Fehler bei der Übernahme von Daten, wenn Sie versuchen, qualitativ mangelhafte Daten in Ihr System zu übertragen. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob Sie Ihre Stammdaten von SAP R3 nach S/4Hana migrieren, neue Daten aus Firmenzukäufen übernehmen oder ein ganz neues führendes System implementieren.

 

Fangen Sie rechtzeitig an und vor allem arbeiten Sie sauber, denn schlechte Datenqualität beeinträchtigt zwangsläufig die Prozesse und schmälert die Leistung des Systems.

 

Wir unterstützen Sie bei der Stammdatenbereinigung Ihrer Materialien.

Jetzt Kontakt aufnehmen

D&TS zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Datenqualität verbessern und Ihre Kosten senken!

Was gute Datenqualität bewirkt

Ihre Vorteile von bereinigten und klassifizierten Ersatzteilen liegen ganz klar in der Prozessoptimierung, der Aufwands- und Kostenreduktion in den einzelnen Abteilungen.

In der Instandhaltung

  • vorbeugende Instandhaltung
  • Bestandsreduktion bei gleicher Ersatzteilverfügbarkeit
  • Ersatzteile finden statt suchen
  • Steigerung der Verfügbarkeit von Anlagen, d.h. weniger Ausfälle und kürzere Stillstandszeiten
  • Optimierung der Lagerbestände
  • Verbessertes Know-how durch detaillierte Produktinformationen

Im Einkauf und in der Beschaffung

  • Höhere Einkaufsvolumen und bessere Konditionen
  • Bessere Vergleichbarkeit und Bewertung von Angeboten
  • Eindeutige Bestellinformationen verringern den Kommunikationsaufwand (Rückfragen)
  • Senkung der operativen Kosten und Aufwände rund um den Beschaffungsprozess
  • Digitalisierung der Beschaffungsprozesse über Datenaustauschplattformen, Cloud-basierte B2B-Marktplätze (wie bspw. Ariba) und Katalogsysteme

In der Produktion

  • Verkürzung der Durchlaufzeiten in der Produktion
  • Verringerung von Maschinenausfällen
  • Minimierung von Stillstandszeiten
  • Erhöhung der Produktivität

 

Im Lager

  • Reduktion der Lagerkosten
  • Optimierung des Lagerbestandes durch Eliminierung von Dubletten
  • Effiziente Lagerauslastung
  • Optimierter Warentransport
  • Verbesserte Eingangskontrollen

Software für Ihr Stammdatenmanagement

Die IT-Lösungen von D&TS sind spezialisierte Systeme, die auf die Anforderungen des Managements von Materialstammdaten und Produktstammdaten ausgerichtet sind. Sie berücksichtigen alle zentralen Aspekte wie: flexible Übernahme von Materialstammdaten, Abbildung der Daten auf unterschiedlichen Klassifikationsstandards, Datenqualitäts-Kontrolle und vielfältige Möglichkeiten der Datenmigration über spezielle Import- und Export-Funktionalitäten.

Zu den Lösungen

UNSER TIPP

Nur mit einer klaren Route stemmen Sie Ihr Stammdaten-Projekt!

 

Eine Stammdatenmanagement-Software ist kein Allheilmittel, sondern lediglich wichtiger Bestandteil auf dem Weg zu hoher Datenqualität. Organisation, Prozesse und die Integration der Software in die bestehende IT-Landschaft müssen mit betrachtet werden. Bereiten Sie sich sorgfältig vor: Denn ohne klare Ziele, ohne Vision gibt es keine klare Route für Ihre Stammdatenmanagement-Reise.

 

Kennen Sie schon unseren Professional Workshop?

Sie benötigen Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Stammdaten und der Digitalisierung Ihrer Prozesse?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns Ihr Anliegen einfach per Mail.

Sebastian Böttjer

Leiter Vertrieb & Projektmanagement